Logo Zamla   Blauer Mohn
 
spacer
   
Aktuelle Projekte: Medizinische Hilfe Dekostreifen


In den tibetischen Städten gibt es Krankehäuser, medizinische Einrichtungen oder Artzpraxen. Allerdings können sich viele arme TibeterInnen diese Behandlungen oft nicht leisten. Vor allem, wenn es darum geht eine medizinische Untersuchung oder Therpaie in einem Universitätskrankenhaus in Chengdu zu finanzieren.

Die Kosten für eine ärztliche Behandlung können ins Unermessliche steigen. Krankenversicherungen gibt es mittlerweile, aber sie müssen privat gezahlt werden und es wird meist nur ein Teil der Behandlungskosten erstattet.
Die Menschen leiden an Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, an Magen-Darm-Erkrankungen oder an körperlichen Beeinträchtigungen auf Grund unbehandelter Knochenbrüche und vieles mehr.
Kranke Menschen, die nicht mehr zum Lebensunterhalt ihrer Familien beitragen können, geraten in existenzielle Not. Die Kinder aus diesen Familien können oft die Schule nicht mehr besuchen und versuchen durch Arbeit die Familie zu unterstützen.

Mit Hilfe eines anderen gemeinnützigen Vereins finanzieren wir kranken, notleidenden TibeterInnen eine adäquate medizinsche Versorgung in sehr guten Krankenhäusern in den Großsstädten von Tibet / China, damit sie nach Möglichkeit genesen können und wieder eine Perspektive in ihrem Leben erhalten.

 

 

... andere aktuelle Projekte

spacer

Projekt Medizinische Hilfe


spacer

Foto medizinische Hilfe
Jampel erlitt einen schwierigen Schienbeinbruch.
Er konnte u.a. mit unserer Hilfe 2012 erfolgreich behandelt werden.

Foto medizinische Hilfe
Jiamo hat schwere Verbrennungen im Gesicht und am Oberkörper. Wir unterstützten die immer noch notwendigen chirurgischen Eingriffe zur Verbesserung der Vernarbung und der Beweglichkeit.

 
 
Layout © j.e.melzer 2013 -